Klasse 2000

Seit dem Schuljahr 2016/17 nimmt unsere Schule mit der ersten Jahrgangsstufe probeweise / modellhaft an dem Projekt „Klasse 2000“ teil. Mit dem Maskottchen „KLARO“ als Identifikationsfigur hat es Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention zum Ziel.

Speziell geschulte Fachleute übernehmen einen Teil des Unterrichts, begleiten die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse und erreichen eine deutliche Motivationssteigerung für das Thema Gesundheit. Die Kinder erfahren, was sie selber tun können, um gesund zu bleiben und sich wohl zu fühlen. Dabei lernen sie spielerisch ihren Körper mit seinen Organen und Funktionen kennen. Auch Bewegung und Entspannung sowie das Lösen von Konflikten und das Nein-Sagen in Gruppendrucksituationen gehören zum Programm.

In jedem Schuljahr werden andere Themen angesprochen, Herz- und Blutkreislauf, Verdauungsapparat, Wirbelsäule, gesunde Ernährung, soziales Lernen, Werbung.

Die Ziele des Programms sind:

  • Förderung der Körperwahrnehmung und einer positiven Einstellung zur Gesundheit
  • Stärkung der sozialen Kompetenz und des Selbstwertgefühls
  • Schulung eines kritischen Umgangs mit Genussmitteln und Alltagsdrogen
  • Unterstützung eines gesundheitsfördernden Umfeldes.

In jedem Schuljahr führen die Klassenlehrerinnen 12-15 Unterrichtstunden zu diesem Thema durch. Dreimal im Jahr kommt eine speziell geschulte Gesundheitsförderin mit besonderen Materialien in die Klasse.

Auch im Schuljahr 2019/2020 wird das Projekt Klasse 2000 ab dem 1. Jahrgang durchgeführt.

KLARO-Stunden in Klasse 1:

 KLARO-Stunden in Klasse 2:

KLARO-Stunden in Klasse 3:

Weitere Infos auf der Seite „KLASSE2000“.