Stark auch ohne Mukkis

Die Kinder unserer dritten und vierten Schuljahre nahmen im vergangenen Schuljahr erstmals an dem besonderen Projekt „Stark auch ohne Muckis“ teil.

Trainer Karsten Stanberger führte die Mädchen und Jungen jeweils an einem Unterrichtsvormittag durch ein Programm, das die Kinder in ihrer Persönlichkeit und ihrem Selbstbewusstsein stärken, ihnen Strategien für gewaltloses Verhalten in bedrohlichen Situationen an die Hand geben und sie so besser vor Mobbing schützen soll. Dabei wechselten sich Gruppen-, Partner- sowie Einzelarbeitsphasen ab. Das Themen „Schimpfwörter“ und „Beleidigungen“, aber auch „Lob“ und „Komplimente“ wurden bewusst aufgegriffen, konkretes Verhalten in Rollenspielen thematisiert. Den Abschluss bildete eine Fantasiereise, die die Schülerinnen und Schüler noch einmal stärken sollte. Zum Schluss bekam jedes Kind einen „Glücksstein“ sowie eine Urkunde.

Einige Tage später informierte der Trainer auch noch einmal alle interessierten Eltern in einer Präsenzveranstaltung.

Auch im aktuellen Schuljahr 2022/2023 wird das Projekt erneut in den jetzigen dritten Schuljahren durchgeführt werden.